Fashion, Favorite Looks, Lifestyle, Weekly Focus

#AylinundTobi

15. Juli 2018

ENGWhere do I begin and where do I finish? I had to let a couple of days pass, in order to relive and capture everything. We have been working on and thinking about the wedding in Mallorca for 13 months overall, and there were ups and downs but our excitement was always there. We could have never imagined the wedding to be this amazing, but let’s go back to the beginning.
We flew to Mallorca with our best man and maid of honour last Wednesday, and slept at the wonderful Es Princep Hotel, which is in walking distance from the cathedral of Palma and therefore the perfect starting point. The atmosphere amongst us friends was amazing right from the start, and we spent the two days almost exclusively by the pool and on the rooftop of our hotel. Right from the start our closest friends were with us and we had so much fun. Thursday and Friday many more friends checked into the hotel. You can’t imagine how amazing it feels that so many friends took out the time to fly to Spain to share these special moments with us.

DEWo fange ich nur an und wo soll ich aufhören?! Ich musste erst einmal ein paar Tage vergehen lassen, um all das Geschehene für mich einzuordnen und festzuhalten. Insgesamt 13 Monate haben wir uns mit der Hochzeitsfeier auf Mallorca beschäftigt, es gab immer wieder Höhen und Tiefen, dennoch war die Vorfreude stets ungebrochen. Wir hätten uns im Nachhinein niemals eine solch traumhafte Hochzeit ausmalen können aber fangen wir von vorne an.
Wir flogen am letzten Mittwoch mit unseren Trauzeugen nach Mallorca und nächtigten im wundervollen Es Princep Hotel, das fußläufig zur Kathedrale in Palma liegt und damit der ideale Ausgangspunkt für uns war. Schon bei der Ankunft war die Stimmung unter unseren Freunden einmalig positiv, die ersten zwei Tage verbrachten wir fast ausschließlich am Pool auf der Dachterrasse unseres Hotels. Von Beginn an waren unsere engsten Freunde dabei, mit denen wir in der gesamten Zeit unglaublich viel Spaß hatten. Sowohl am Donnerstag, als auch am Freitag haben dann nach und nach weitere Freunde bei uns im Hotel eingecheckt. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie toll dieses Gefühl ist, zu wissen, dass all eure Liebsten sich die Zeit nehmen und nach Mallorca fliegen, um gemeinsam mit euch diese besonderen Momente zu teilen.


Friday, 06. July 2018 | ‚get together evening’

 

ENG: Before we had the official part of the wedding on Saturday, we held a little ‘get together’ with almost all wedding guests the night before at the beautiful Puro Beach Club in Palma. It was really important to us that that friends and family could have some time to themselves the day before and get to know each other. The kick-off was at 8.30pm with canapes and drinks, surrounded by one of the most beautiful sunsets Mallorca has to offer. Everyone was filled with positive energy that night already. We left the location absolutely happy at midnight, and just as after the civil wedding, we were overwhelmed with emotion and could barely believe our luck.

DEBevor es am Samstag mit dem offiziellen Part der Hochzeit losging, gab es am Vorabend noch ein kleines ‚get together’ mit beinahe allen Hochzeitsgästen im wunderschönen Puro Beach Club in Palma. Uns war es in der gesamten Vorbereitungszeit extrem wichtig, dass sich Freunde und Familie schon vorab auf der Insel sehen und  sich Zeit füreinander nehmen können. Um 20:30 Uhr ging es mit einem Cocktail-Empfang und leckeren Canapes los, eingebettet in einen der wohl schönsten Sonnenuntergänge, die Mallorca zu bieten hat. Alle versprühten bereits an diesem Abend ausschließlich positive Energie und Lebensfreude. Um 24:00 Uhr verließen wir glückselig die Eventlocation, nach dem Standesamt überkamen uns hier wieder die Gefühle und Emotionen, da wir unser Glück einfach noch nicht fassen konnten. 


Saturday, 07. July | ‚big wedding day’

ENG: The start of the day could not have been much worse for me to be honest, since my body was suddenly going crazy. I am usually not someone to be nervous a lot, and even this time I was relatively relaxed, but my body said differently than my brain. The official part of the preparations with my bridesmaids was supposed to start at 1pm, but as you can imagine it was postponed a couple of time since I had to throw up numerous times and was barely able to leave the bed.
I started to panic, since I had been a wreck for a couple of hours by then, and my wonderful groomsmen (Pascal, David and Adri) tried everything to get me back on my feet. Eventually I felt as though I had to cancel the wedding. One thing beforehand though: I am not pregnant… haha.
David then called a doctor who came from Palma straight into my hotel room to give me a proper injection. Until today I have no idea what that injection actually was, but it worked wonders and after a couple of minutes I was back on my feet and felt relatively fit for the first time in a while.
When I came back to my suite to welcome my girls, they were in best company already and were getting pampered by Nevil (Make-Up Artist from Givenchy Beauty) and Kathleen. We got into our Agent Provocateur robes and enjoyed the calm before the storm.
The ceremony was planned for 6pm, even though it got serious at around 5pm already. My girls got the wedding dress and helped me get into my Galia Lahav dress, and this was the moment I suddenly felt incredibly nervous. The first, very emotional part of the day happened right in front of the hotel in a small alley, where my dad saw me in my wedding dress for the first time, and we both had tears in our eyes immediately. Alongside my parents, bridesmaids and groomsmen we then left, and my heart was beating like crazy and wouldn’t calm down anymore.

DEDer Start in den Tag hätte für mich ehrlicherweise nicht schlimmer starten können, da mein Körper schlagartig komplett verrückt spielte. Eigentlich bin ich kein Mensch, der häufig aufgeregt und nervös ist, auch dieses Mal war ich vom Kopf her relativ entspannt, nur mein Körper hat plötzlich einfach versagt. Um 13:00 Uhr sollte der offizielle Teil der Vorbereitung mit meinen Brautjungfern starten, wie ihr euch vorstellen könnt, hat sich dieser Moment doch um einige Zeit verzögert, da ich mich noch immer regelmäßig übergeben musste und keine Kraft hatte das Bett zu verlassen. Panik schlug in mir auf, ich lag bereits mehrere Stunden flach und meine wundervollen Trauzeugen (Pascal, David und Adri) haben wirklich alles versucht, um mich wieder auf die Beine zu bringen. Schließlich war ich an einem Punkt, wo ich einfach keine Kraft mehr hatte und kurz davor war die Hochzeit absagen zu müssen. Eines vorab: ich bin nicht schwanger… haha
Kurzerhand rief David einen Notarzt, der direkt aus Palma in unser Hotelzimmer kam und mir eine ordentliche Spritze verpasste. Ich habe bis heute keine Ahnung, was sich in dieser Spritze befand, allerdings bewirkte sie Wunder und ich war nach einigen Minuten wieder auf den Beinen und fühlte mich das erste Mal einigermaßen fit.
Als ich in unsere kleine Suite zurückkehrte, um meine Mädels in Empfang zu nehmen, waren diese schon in bester Gesellschaft und ließen sich von Nevil (Make-Up Artist von Givenchy Beauty) und Kathleen zurechtmachen. Wir schlüpften alle in unsere Agent Provocateur Morgenmäntel und genossen die Ruhe vor dem Sturm. Um 18 Uhr war die Trauung angesetzt, wobei es bereits gegen 17 Uhr richtig ernst für mich wurde. Meine Mädels holten das Brautkleid und halfen mir beim Einstieg meines Galia Lahav Kleides, in diesem Moment kam plötzlich eine positive Nervosität in mir auf. Der erste, sehr emotionale Part an diesem Tag fand direkt vor dem Hotel in einer wunderschönen, alten Gasse von Palma statt, wo mich mein Papa zum allerersten Mal in meinem Brautkleid sah, uns beiden schossen direkt die Tränen in die Augen. Gemeinsam mit meinen Eltern, Brautjungfern und Trauzeugen fuhren wir los, mein Herz pochte und wollte sich nicht mehr beruhigen.


The ceremony

ENG: The most emotional part of the post is coming now, and I immediately have tears in my eyes again. Once we had arrived at the location, which was by the way a military fortress from the middle ages, it got serious. Our wedding planner Katja had waited at the entrance and told me that all guests are impatiently waiting in their chairs and that Tobi was waiting for me. By girls adjusted my dress one last time, before our singer Jo Laureys started to sing the song ‘Perfect’ by Ed Sheeran, and of course I had tears in my eyes straight away, too. My two best men David and Pascal were the first ones up, followed by my four bridesmaids Laura, Julia, Vanessa and Nina. Shortly after my dad took my hand, to give me to Tobi at the wedding arch.
I can’t tell or describe to you how emotional this moment was, when I looked into Tobi’s eyes for the first time, having the dreamy view of the ocean on top, a breathtaking singer and very emotional wedding guests. Our wedding speaker Michaela made the ceremony incredibly personal and calm, which made it impossible to stop our emotions – so we have been giving the tissues around in a circle. :-)
Even though we have been together for many years, I don’t think I have cried as much as I have in the last two weeks – it is a magical feeling, which is indescribably beautiful and touching. I am sure many of you know the feeling and it is so strong, that all of the work and dedication beforehand was totally worth it.
The night was perfect – you know that a wedding can be planned to the last detail, but if the wedding guests are not in the right mood or don’t engage properly, the best organized wedding can be disappointing. We had the best friends there BY FAR, and really EVERYONE gave 200% and went along with the entire wedding. When we started planning 13 months ago, it became clear relatively quickly that we wanted to get married in the South, somewhere with a view of the ocean and dance under the sky full of stars. Our idea was received well by our guests and that we really went through with everything and everyone  in the end is just positively crazy.
I can remember the very emotional moment when I was on the dancefloor at four in the morning and looked at my friends and how happy I was to be with this group. Everybody danced, got along with everyone and that feeling can’t be bought with any money in the world. We speak about the moments every day and I cry almost daily too, when I think about these wonderful moments and how thankful I am for them. We danced until the sun came back up and could have doe even more, but as you know you’re supposed to stop when the party is at its peak.

I gave you an, as I think, very personal insight on our wedding and even if not everyone is ‘d’accord’ with it, you guys give me so much love, encouragement and courage, that I wanted to share my feelings with you. I have never gotten as many private messages (5000) and also the comments under the photos #AylinundTobi are overwhelming. I am so sorry that I can’t reply to everyone and I hope you understand. You can definitely believe me when I say: I am soooooo happy about my readers and I could not imagine better followers. Thank you SO MUCH for everything. :-)

DEDer emotionalste Teil dieses Beitrages folgt wohl exakt jetzt, da ich zur Sekunde wieder Tränen in den Augen habe. An der Location angekommen, bei der es sich übrigens um eine alte Militärfestung direkt am Wasser in Palma handelt, wurde es ernst. Unsere Hochzeitsplanerin Katja hatte schon am Eingang auf uns gewartet und verriet mir, dass bereits alle Gäste gespannt auf ihren Stühlen sitzen und Tobi oben auf mich wartet. Meine Mädels rückten noch ein letztes Mal mein Kleid zurecht, bevor unser Sänger Jo Laureys das Lied „Perfect“ von Ed Sheeran anstimmte, natürlich kamen mir auch in diesem Moment wieder direkt die Tränen. Meine beiden Trauzeugen, David und Pascal, machten den Anfang, gefolgt von meinen vier Brautjungfern Laura, Julia, Vanessa und Nina. Kurz danach nahm mich mein Papa an die Hand, um mich vor dem Traubogen an Tobi zu übergeben. Ich kann euch nicht sagen, geschweige denn beschreiben, wie emotional dieser Moment war, als ich das erste Mal in die Augen von Tobi schaute, dazu noch dieser traumhafte Blick aufs Meer, ein atemberaubender Sänger und eine ebenfalls emotionale Hochzeitsgesellschaft. Unsere freie Rednerin Michaela hat die Zeremonie so wahnsinnig persönlich und mit einer Ruhe vorgetragen, dass wir unsere Emotionen nicht mehr stoppen konnten, ständig schoben wir uns die Taschentücher von links nach rechts.
Auch wenn wir schon seit vielen Jahren zusammen sind, so viel, wie in den letzten zwei Wochen, haben wir vermutlich noch nie geweint – es ist einfach ein magisches Gefühl, das einfach unbeschreiblich schön und ergreifend ist. Sicherlich kennen einige von euch dieses Gefühl und es ist so stark, dass sich all die Mühen und der Aufwand vorweg mehr als gelohnt haben.
Der Abend war rundum perfekt, wisst ihr, eine Hochzeit kann noch so gut bis ins kleinste Detail geplant sein aber wenn die Hochzeitsgäste nicht in der richtigen Stimmung sind oder sich auf das Ganze einlassen, dann kann auch die organisatorisch beste Hochzeit enttäuschend werden. Wir hatten mit ABSTAND die besten Freunde und Familie vor Ort, wirklich JEDER hat 200% gegeben und sich auf die komplette Hochzeit eingelassen. Als wir vor 13 Monaten anfingen zu planen, war eigentlich schnell klar, dass wir im Süden heiraten möchte, am liebsten mit Blick aufs Meer und unter freiem Sternenhimmel tanzen möchten. Unsere Idee kam zwar schon damals bei den Hochzeitsgästen sehr gut an aber das wir es am Ende mit allen gemeinsam auch wirklich so umgesetzt haben, ist nach wie vor einfach im positiven Sinne gestört.
Ich kann mich noch an diesen für mich sehr emotionalen Moment erinnern, als ich um vier Uhr morgens auf der Tanzfläche stand, mich meine Freunde anschauten und ich einfach nur glücklich über unsere Truppe war. Jeder hat getanzt, sich mit Jedem gut verstanden und genau dieses Gefühl ist mit keinem Geld der Welt zu bezahlen. Wir reden noch immer täglich über diese Momente und ich weine auch noch täglich weil ich für diese unbezahlbaren Momente wahnsinnig dankbar bin.
Wir tanzten bis zum Morgengrauen und hätten noch Stunden weitermachen können aber man soll ja bekanntlich aufhören, wenn es am schönsten ist.

Auf Instagram habe ich euch einen, wie ich finde, sehr persönlichen Einblick in unsere Hochzeit gegeben und sicherlich ist nicht jeder ‚d’accord’ damit aber ihr gebt mir jeden Tag so viel Liebe, Zuspruch und Mut, so dass ich euch an meinen Gefühlen einfach teilhaben lassen möchte. Ich habe noch NIE so viele private Nachrichten bekommen (über 5.000), auch die Kommentare unter unseren Bildern #AylinunTobi sind überwältigend. Mir tut es vom Herzen weh, dass ich nicht Jedem antworten kann und bitte um euer Verständnis. Eines könnt ihr mir auf jeden Fall glauben: ich bin sooooo glücklich über meine Leserschaft und könnte mir keine besser vorstellen. Vielen lieben Dank für ALLES!

 


Photocredit: Tali ♥

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply Linda 15. Juli 2018 at 15:42

    Traumhaft! Alles Glück der Welt für euch beide :) beim Lesen habe ich Gänsehaut bekommen. Unvergessliche Momente von denen ihr noch in Jahren berichten könnt – wunderschön!:)

  • Reply katy fox 15. Juli 2018 at 16:50

    die Bilder sind der Hammer :) u deine Kleider waren der Hammer – sie haben perfekt zu dir gepasst! schön, dass ihr so schöne tage hattet :)
    alles gute euch weiterhin
    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

  • Reply Ann-Sophie 15. Juli 2018 at 18:04

    So ein schöner und emotionaler Beitrag! Danke Aylin, dass du dieses so persönliche Ereignis so detailliert mit uns geteilt hast. Ich freue mich so sehr für euch beide und wünsche Euch alles, alles Gute für die Zukunft.

  • Reply Christina 15. Juli 2018 at 23:01

    Was für ein toller Beitrag und die Hochzeit ist ein absoluter Traum jedes Mädchen. Deine Kleider haben es mir besonders angetan. So wie ich Dich kenne, habe ich schon ein Hammer Kleid erwarten. Aber Dein Kleid war der absolute bomben-Hammer. ;-)

    Ich wünsche Euch für die Zukunft nur das Beste.

    LG,
    Christina https://fashionpassionprofession.blogspot.com

  • Reply Kristen Robin 16. Juli 2018 at 4:37

    Can’t get enough of all these gorgeous photos! Loved everything you wore, simply stunning!

    http://www.kristenskouture.com | Luxury. Fashion. Lifestyle.

  • Reply Jenelle 16. Juli 2018 at 7:35

    Hugest congratulations! It all looks and sounds like a beautiful dream. Just so lovely. Thank you for sharing your beautiful photos and story with us!
    xx Jenelle
    http://www.inspiringwit.com

  • Reply C'est Levi 17. Juli 2018 at 10:26

    Oh wie schön die Eindrücke sind! Aber erstmal herzlichen Glückwunsch an euch beide! Ihr seht traumhaft aus! Auf allen Bildern! Ich liebe all deine Kleider und Looks und die Location ist auch wundervoll! War mit sicherheit alles sehr zauberhaft!

    Liebe Grüße
    Katja

    http://www.cestlevi.blog | Follow me on Instagram

  • Reply Mandy 28. Juli 2018 at 17:08

    Ich habe eure Hochzeit via Instagram verfolgt und freue mich soo für euch Beide, dass alles reibungslos geklappt hat & ihr eine wundervolle Feier hattet :)
    Dein Kleid ist der absolute Hammer, die Marke nur dezent teuer hahaha da kann ich jetzt schon mal sparen.

    Liebe Grüße
    Mandy von http://myglamoursecret.de/

  • Leave a Reply