Outfit

ich bleibe mir treu – du dir auch? // True to myself – you too?

13. November 2015
IMG_7551

IMG_7551

ENG: There is a lot of criticism at the moment on several blogs but I do not want to go deeper into those topics because I am happy and proud being a blogger.
Nevertheless there is one subject I am frequently faced with: „COPY!“ I can’t stand it any longer always hearing the same comments: „Have you seen, that blogger A has bought the same shoes like blogger B?!“ These sentences are a daily occurrence within the blogger scene and I am so pissed of it but fortunately I was faced with such a situation just one time so far… Another blogger was hurt as I was wearing the same ZARA piece like her and you can imagine, that she was not really amused about it. For me it is not comprehensible how someone can react in that matter, when another person is buying and wearing articles from brand labels like ZARA, H&M or & Other Stories with the claim being unique with such pieces. From my point of view it is much more important, how someone combines his/her outfits and not being the 10,000 owner of the same Chloé Drew Bag. Blogger A probably wears her bag with heels, a blazer and a brooch, whereas blogger B decides herself for sneaker, a jogging pants and a beanie. Where is thus the problem, when several blogger wearing the same products?! In fairness, in the past almost every girl has worn a Miss Sixty jeans, Adidas Superstars and/or a Longchamp bag.
I am of the opinion that someone is unique, when a person does not need to dress up him-/herself, it is much more to create individual combinations and feeling free with it. I really do not want to spread negative vibes but I would like to focus on the reality and a clear consciousness for the fact, that working as a blogger shall actually going along with a certain fun. I have started my blog activations because I am loving it to inspire other people and sharing my passion for fashion and lifestyle themes, but I always remain true to myself.

From December on I am going to work as a full time blogger and will have much more time for you and my blog.

Thanks so far and a big hug!

DE: Derzeit wird unheimlich viel Kritik auf verschiedensten Blogs geübt aber auf diese Bereiche möchte ich heute gar nicht eingehen, da ich wirklich HAPPY und STOLZ bin Bloggerin zu sein.

Dennoch gibt es ein Thema, das mich bei JEDEM Event wieder einholt: „KOPIE!“. Ich kann dieses Wort einfach nicht mehr hören, immer die gleichen Sätze: „Hast du gesehen, dass Bloggerin A., Bloggerin B. die Schuhe nachgekauft hat?!“ Solche und andere Sätze sind in der „Blogosphäre“ an der Tagesordnung und verpassen mir jedes Mal direkt einen Schauer über den Rücken. Mich hat es bisher zum Glück nur ein einziges Mal getroffen… eine Bloggerin war gekränkt, dass ich dasselbe ZARA Kleidungsstück trug, wie sie und war dementsprechend „not amused“, was sie auch gleich zum Ausdruck brachte. Für mich ist es ab dem Zeitpunkt einfach unverständlich, wo ich bei Modelabels, wie ZARA, H&M, oder & Other Stories einkaufe, da meiner Meinung nach nicht davon ausgegangen werden kann, dass das Tragen solcher Teile eine Bloggerin unique machen. Es geht doch vielmehr darum, wie die Kleidungsstücke kombiniert werden und dann ist es auch nicht wichtig, ob ich die 10.000. Besitzerin einer Chloé Drew Tasche bin oder nicht. Bloggerin A trägt die Tasche vermutlich mit spitzen Heels, Blazer und einer Brosche, während Bloggerin B diese mit Sneaker, Joggingpants und Beanie kombiniert. Wo ist daher das Problem, wenn mehrere Personen dieselben Produkte mögen?! In unserer Jugend war es doch auch kaum anders, als alle mit Miss Sixty Jeans, Adidas Superstars und Longchamp Taschen durch die Gegend liefen.

Schon immer war ich ein riesiger Freund von Fashion und war selbst in der Uni auf mein Äußeres bedacht aber das Wichtigste an der ganzen Sache ist doch, dass ich mir mit jedem Kleidungsstück selbst treu bleibe und mich darin wieder finde, ganz egal ob Bloggerin A oder B dasselbe trägt.
Du bist in dem Moment UNIQUE, wenn du dich nicht verkleidet fühlst und deine eigene Kombination kreierst. Ich möchte mit dem Post keine miese Stimmung verbreiten oder Ähnliches, ich möchte lediglich ein stärkeres Bewusstsein für die Realität schaffen und dass die „Arbeit“ als Bloggerin auch Spaß machen soll, denn warum bin ich überhaupt Bloggerin geworden?! Um andere Leute zu inspirieren und mir dabei selbst treu zu bleiben.

Glücklicherweise darf ich mich ab Dezember auch als Vollzeitbloggerin beweisen und das habe ich letztlich auch nur euch Lesern zu verdanken. Also…merci und dicken Schmatz.

Aylin ♥

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply Stefanie 13. November 2015 at 19:53

    Hallo liebe Aylin,

    ich finde diesen Beitrag sehr ehrlich und toll. Du hast auf jeden Fall die richtige Sichtweise.

    LG

  • Reply Jenny 14. November 2015 at 0:44

    Super Beitrag…toll, dass du so ehrlich bist.

    Jenny

  • Reply Julia 15. November 2015 at 10:29

    Sehr schöner Beitrag. Ich mag deine Art und Dein Style. Leger und trotzdem schnieke. Sehr sehr fein.
    Bei solchen Leuten einfach reden lassen… das wird es immer geben. Dazu sind Menschen vor allem Frauen mancher Art wohl gemacht. So lange man was mag egal was einfach tragen, egal was andere sagen. Hauptsache man fühlt sich wohl. Da ist es doch echt latte was die anderen denken und reden. Mir geht das schon lange am A vorbei.
    Was ich will und mag trage ich.
    Wenn mich jemand deswegen anspricht… muss er mit dem Echo umgehen können … ansonsten da rein und woanders wieder raus ;D …
    Wie sagte Pipi langstrumpf so schön… „Ich mach mir die Welt … wie sie mir gefällt! “ Passendes Motto oder…

    Liebe Grüsse aus Braunschweig
    Julia

  • Reply Jessi 17. November 2015 at 12:02

    Sehr toller Post Aylin! Ich sehe das genauso.
    Schade, dass generell sehr viel über die Oberflächlichkeit und Missgunst von Bloggern berichtet wird.
    Ich habe meinen Blog erst letzte Woche ins Leben gerufen und stehe noch ganz am Anfang.
    Ich bin gespannt was ich für Erfahrungen machen werde…
    Liebe Grüße, Jessi | http://www.whoisjessi.wordpress.com

  • Reply marie 18. November 2015 at 16:09

    super roller look, die immer;) falsch ihr fashion und Bücher mögt, freue ich mich sehr, wenn ihr bei mir vorbeischauen mögt, aber mein blog ist noch ganz frisch;) vielleicht sucht ihr noch einen buchtipp?;)

  • Leave a Reply